0152 – 335 91 370

0202 – 261 58 770

info@internationaleducationcenters.de

Prüfungsvorbereitungskurs Telc Deutsch B2-C1 Medizin online

Prüfungsvorbereitungskurs Telc Deutsch B2-C1 Medizin online
550,00 €
max. 12 Teilnehmern

Termine für den online Prüfungsvorbereitungskurs telc Deutsch B2-C1 Medizin:

  • IEC-10034.1
Sie studieren Medizin oder haben das Medizinstudium hinter sich und stehen vor der Approbation?... mehr

Sie studieren Medizin oder haben das Medizinstudium hinter sich und stehen vor der Approbation?

Sie möchten Ihre Facharztausbildung in Deutschland machen? Sie möchten sich auf Ihre Arbeit in einer Klinik oder in einem Krankenhaus vorbereiten?

Möchten Sie zudem die Sprachprüfung telc Deutsch B2·C1 Medizin oder die Fachsprachenprüfung vor der Ärztekammer erfolgreich absolvieren oder Ihre kommunikativen Fähigkeiten und Ihre interkulturelle Kompetenz im medizinischen Arbeitsumfeld verbessern?

Wir bereiten Ärzte und Ärztinnen aller medizinischer Fachrichtungen (auch Zahnmedizin) auf die Deutschprüfung der Ärztekammer zur Approbation, die TELC B2/C1-Medizinprüfung oder den Patientenkommunikationstest (PKT) erfolgreich vor.

Nach Abschluss des Kurses sind Sie für Ihren Einsatz als Arzt/Ärztin bestens ausgerüstet und können die offizielle Sprachprüfung telc Deutsch Medizin B2/C1 in unserem Testzentrum ablegen.

 

Was ist telc Deutsch B2-C1 Medizin und die Fachsprachprüfung (FSP) der Ärztekammer?

telc Deutsch B2·C1 Medizin ist eine skalierte Prüfung auf den Kompetenzstufen B2 und C1. Sie prüft fachbezogene Deutschkenntnisse von Ärztinnen und Ärzten aus dem Ausland. Sie bewegt sich bezüglich Lexik und grammatischer Strukturen jeweils im oberen Bereich von B2 und C1. Die Fachlexik ist an der Praxis des Arbeitsalltags eines Krankenhauses oder einer Klinik orientiert.
Die Prüfung wertet Ihre Sprachkompetenz in den Fertigkeiten Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen aus. Mit Ihrem Sprachzertifikat erfahren Sie genau, in welchen Bereichen die Stufe B2 oder C1 erreicht wurde.

Die Fachsprachprüfung prüft auch Ihre berufsbezogenen Sprachkenntnisse. Sie wird in verschiedenen Bundesländern durch die Ärztekammern durchgeführt.

Die Fachsprachenprüfung dauert 60 Minuten und unterteilt sich in 3 Teilbereiche von jeweils 20 Minuten Dauer.

  1. Arzt-Patienten-Gespräch
  2. Dokumentation
  3. Arzt-Arzt-Gespräch

Es wird gefordert, dass Sie einen umschreibenden Sprachgebrauch nutzen können. D.h., dass Sie mit Ihren Patienten mit möglichst weniger Nutzung der Fachbegriffe kommunizieren können.

 

KURSINHALT 

Im Arztberuf ist eine störungsfreie Kommunikation besonders wichtig. Daher steht die Vermittlung der Sprachkenntnisse im Arbeitsalltag im Vordergrund. Neben dem Erwerb des nötigen Wortschatzes üben Sie gezielt die notwendige mündliche und schriftliche Kommunikation mit Kollegen, Patienten und deren Angehörigen. Erfahrene muttersprachliche Sprachlehrer unterstützen Sie dabei und helfen Ihnen Ihr Ziel zu erreichen.

Unsere Kurse umfassen neben der mündlichen auch schriftlichen Kommunikation alle Themen, die Sie in Ihren Prüfungen und in Ihrem Berufsalltag benötigen. Dazu gehört:

  • Erarbeitung von Wortschatz, Strukturen und Sprachkompetenz auf dem Niveau C1
  • Medizinischer Fachwortschatz
  • Aufnahme-, Anamnese- und Aufklärungsgespräche
  • Patientengerechte Formulierung
  • Betriebsinterne Kommunikation mit Kollegen und Klinikpersonal
  • Apparate und Instrumente im Klinikalltag
  • Symptomatik und Diagnostik
  • Interkulturelles Training für Patienten, deren Angehörigen und Kollegen
  • Verfassen von Dokumentation und Arztbriefen, Untersuchungsergebnissen
  • Intensives Training von Patientenvorstellungen bei Visiten und Besprechungen
  • Vorstellung der Prüfungsteile und des Prüfungsformats
  • Positionen zu einer Fachthematik erkennen
  • Fachdiskussionen verfolgen und an Fachdiskussionen teilnehmen
  • routinemäßige Situationen im Arbeitsalltag verstehen und kommunizieren
  • längere Fachvorträge detailliert verstehen und umsetzen
  • In Fachforen Informationen suchen und zuordnen
  • Fachveröffentlichungen detailliert verstehen
  • fachbezogene Informationstexte detailliert verstehen
  • diskurssteuernde Elemente in Routinegespräche
  • Sprachstrukturen in ärztlicher Korrespondenz
  • Arztbriefe und Berichte verfassen
  • Anamnesegespräche führen und dokumentieren
  • Patientenvorstellung / Fallpräsentation
  • Gespräche mit Angehörigen führen
  • Prüfungssimulation (schriftlich und mündlich)

 

Veranstaltungsart

Online über Microsoft Teams

 

Unterrichtsumfang

50 UE
10 Unterrichtstage
Mo – Fr von 09:00 – 13:15 Uhr

 

Benötigte technische Ausstattung

  • PC, Laptop oder Tablet
  • Headset mit Mikrofon
  • Internetverbindung

 

Abschluss des Kurses

Unsere Sprachkurse für medizinische Fachkräfte zielen grundsätzlich darauf ab, die Sprachprüfung telc Deutsch Medizin B2/C1 bzw. die Fachsprachenprüfung vor der Ärztekammer Ihres Bundeslandes zu absolvieren.

Der Kurs wird neben einer offiziellen telc-/ bzw. Fachsprachenprüfung mit einem Teilnahmezertifikat abgeschlossen.   Es besteht jedoch keine Pflicht eine der Prüfungen zu absolvieren, wenn Ihr Ziel nur darin besteht sich mit Ihren Sprachkenntnissen zu verbessern. Ein Teilnahmezertifikat erhalten Sie daher in jedem Fall.

Ihre Ziele, sind unsere Ziele. Daher zeigen Ihre Ziele uns den Weg zu Ihrem Erfolg.

 

PRÜFUNGSANMELDUNG

Auf Wunsch können Sie direkt in unserem zertifizierten Prüfungszentrum die Telc Deutsch B2-C1 Medizinprüfung ablegen.

Sie können sich auch nur zur Prüfung anmelden.

Wenn Sie sich zur telc- Sprachprüfung in unserem zertifizierten Testzentrum anmelden möchten, klicken Sie bitte hier.

Förderung

Wir sind zugelassener Träger nach der AZAV. Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser können bis 100% vom Qualifizierungschancengesetz profitieren. Auch Bildungsscheck und die Bildungsprämie ist einsetzbar. Alle Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen – Unsere Leitlinie – Ihr Ziel Aufgaben des... mehr

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen –
Unsere Leitlinie – Ihr Ziel

Aufgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen befasst sich mit der Beurteilung von Fortschritten in den Lernerfolgen bezüglich einer Fremdsprache. Ziel ist, die verschiedenen europäischen Sprachzertifikate untereinander vergleichbar zu machen und einen Maßstab für den Erwerb von Sprachkenntnissen zu schaffen. Wir unterrichten in unseren Kursen ausschließlich nach GER und verwenden nur Lehrbücher die nach dem GER erstellt worden sind.

Die Niveaustufen des GER

Die grundlegenden Level sind:

A: Elementare Sprachverwendung

B: Selbstständige Sprachverwendung

C: Kompetente Sprachverwendung

Diese sind nochmals in insgesamt 6 Stufen des Sprachniveaus unterteilt:

A0 - Absoluter Anfänger (Beginner)

A1 – Geringe Kenntnisse (Elementary)

Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

A2 – Grundkenntnisse (Lower Intermediate)

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

B1 – Fortgeschrittene Sprachverwendung (Intermediate)

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

B2 – Selbstständige Sprachverwendung (Upper Intermediate)

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse (Advanced)

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2 – Annähernd muttersprachliche Kenntnisse (Upper Advanced)

Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

Zuletzt angesehen